Dienstag, 15. Januar 2013

Rezept: Lambada-Schnitten

Ich wollte mal wieder einen neuen Kuchen ausprobieren und habe deshalb mein Dr. Oetker Backbuch durchgeblättert. Hier wurde ich sofort auf den klangvollen Namen Lambada-Schnitten aufmerksam und habe mich auch dafür entschieden, dass ich genau diese nun teste. Jeder der sie probiert hat war begeistert und hat mich nach dem Rezept gefragt, also teile ich das natürlich gern mit euch.
Die Lambada-Schnitten sind gut gekühlt sicher auch ein Genuss im Sommer. Fruchtig und trotz Sahne leicht bekömmlich.

Zubereitungszeit: 30 Minuten (ohne Abkühlzeit)
Backzeit: etwa 10 Minuten


 
Zutaten:
Für den Biskuitteig:
  • 4 Eier
  • 4 EL heißes Wasser
  • 150g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 80g Weizenmehl
  • 80g Speisestärke
  • 2,5 gestr. TL Backpulver 

  • 150ml Orangensaft

Für die Orangencreme:
  • 2 Pck. Pudding-Pulver Vanille-Geschmack
  • 50g Zucker
  • 850ml Orangensaft

Für den Belag:
  • 500g Schlagsahne
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 2 Pck Vanillezucker
  • Schokoladen-Ornamente

Für den Biskuitteig Eier und Wasser mit einem Handrührgerät mit Rührbesen auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Den Zucker mit Vanillezucker mischen, in 1 Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten weiterschlagen.


Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eiercreme geben und auf niedrigster Stufe kurz unterrühren. Ein Backblech (30x40cm) fetten und mit Backpapier belegen. Teig darauf geben und glatt streichen.


Das Backblech in den vorgeheizten Backofen schieben und bei 180°C Umluft (oder 200°C Ober-/Unterhitze) etwa 10 Minuten backen. Lieber etwas früher nach dem Boden schauen ob er nicht schon braun genug ist.

Die Biskuitplatte sofort nach dem Backen mit dem Orangensaft tränken und auf dem Backblech erkalten lassen.


Für die Orangencreme aus dem Pudding-Pulver, Zucker und Orangensaft nach Packungsanleitung, aber mit den hier angegebenen Zutaten einen Pudding zubereiten. Den Pudding unter Rühren etwas abkühlen lassen, lauwarm auf dem Biskuitboden verstreichen und vollständig erkalten lassen.



Für den Belag die Schlagsahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Die Sahne wellenförmig auf den Pudding streichen und mit Schokoladen-Ornamenten garnieren.




Guten Appetit!

Kommentare:

  1. HAT SUPER GESCHMECKT!!!!
    Mich kennst Du 101 %ig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Mama! :)
      Vom nächsten Kuchen bekommst du auch wieder etwas mehr. :)

      Löschen
  2. Und da du mich erst recht kennst und meinen Diätplan mit sowas ober leckeren durcheinander geschmissen hast,kann ich den Kuchen nur weiter empfehlen und bei der nächsten Gelegenheit mach ich ihn auch. ;-) LG Wir sehen uns

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke danke danke für diesen lieben Kommentar!! Ich freue mich immer riesig über sowas! :)
      LG und bis Freitag

      Löschen
  3. Wie schmeckt er so.kenne sowas nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Boden ist richtig locker leicht und der Belag schmeckt fruchtig nach Orange und das gekrönt mit einer Sahnehaube. :-)

      Löschen